Portrait

Seit vielen Jahren begleite ich Menschen in Übergangs- und Grenzsituationen mit dem Erfahrungsschatz meines Lebens.


Biografie und Ausbildung
weiterlesen…

Oft werde ich gefragt, ob ich Angst vor dem Tod habe:  weiterlesen… 

Die Zeit des Bestattens als Weg  – eins nach dem anderen  –  zu gehen, ist heilsam.
So können wir bewusst dabei sein, erleben und begreifen,  was wirklich geschieht.
Wir können erfahren, das der Tod nicht das Ende ist. weiterlesen…    


Langsamkeit und Stille 
helfen uns im Hier und Jetzt zu sein
und neben dem Schmerz auch Frieden zu finden. weiterlesen…

Wir gehen den Weg mit diesem einen verstorbenen Menschen  nur ein einziges mal. Diese Zeit so zu gestalten, das es sich  – auf  allen Ebenen unseres Mensch-Seins – richtig anfühlt, ist mein Anliegen. Die Verstorbenen dabei in unsere Mitte zu nehmen – kostbar für Herz und Seele.  weiterlesen…



Es gibt viele  Klischees, wie eine Bestattung „aussehen muss“. Unüberprüfte Gedanken, was der Tod ist, werden noch immer von Etiketten überdeckt. Wir kümmern uns stark um die äußere Gestaltung dieser Zeit,  – vom Senden der Asche ins Weltall über neue Urnen- oder Sargformen –  es gibt viele Angebote dafür. Ich lehne das nicht ab. Heute dürfen auch andere  Farben und Gestaltungsformen den Bestattungsweg schmücken, die uns gut tun.

Ich möchte zusätzlich Angebote machen, die über das Äußere
und diese Zeit hinaus –

tieferen Frieden schenken.