Trauerbegleitung

Ein Mensch ist verstorben.
Und ganz gleich wie die Beziehung zueinander war  –
ein Platz in unserem Leben ist nun plötzlich leer.

Oft ändert sich unser Leben dadurch sehr. Selbst wenn wir uns mit dem bevorstehenden Tod schon zu Lebzeiten auseinandergesetzt haben, so bleibt  es doch ein Ereignis, das uns jetzt plötzlich widerfährt, dass uns tief verunsichert, erschüttert, uns manchmal ganz stumm und  hilflos macht.

Manchmal bleiben offene Fragen, Ungeklärtes oder Ungelebtes zurück…

Dieser tiefe  Verlust, das wie „Entzweigerissen-worden-zu-sein“ und der damit verbundene Schmerz lässt uns unsere Trauer, die viele Facetten hat, erfahren. Sie kann sich äußern als Wut, Schuldgefühl, Scham, Verlorenheit, Im-Stich-Gelassen-Sein u.v.a.m.

Auch alte, bisher nicht integrierte Emotionen werden in dieser Zeit oft mit an die Oberfläche getragen. Oft widersprüchliche und wechselnde Gefühle und Gedanken drängen in unsere Aufmerksamkeit und wir fühlen uns davon überwältigt. Diese Empfindungen lassen uns eine Kluft zwischen uns und der Welt erleben. Vielleicht fühlen wir uns isoliert, falsch oder nicht mehr zur Welt dazugehörig. Auch die Hilflosigkeit und auch manchmal das Unverständnis unserer Mitmenschen für unsere Situation und unser So-Sein kosten uns zusätzlich Kraft.

Vielleicht sind Sie auch plötzlich ganz auf sich selbst zurückgeworfen und starkb gefordert, Ihr Leben neu zu definieren und sich Selbst wieder in den Mittelpunkt Ihres Lebens zu stellen…

…Als Core-Dynamik-Therapeutin und geistige Heilkundlerin
begleite ich Sie mit verschiedenen Heilweisen, die Sie auch mit in Ihren Alltag nehmen können, um mit all dem, was Ihnen im Innen und Aussen in dieser Zeit begegnet,
besser sein zu können.

Bitte denken Sie daran, das jeder Mensch seine ganz eigene Zeit für diesen Lebensabschnitt braucht und alles, was sich zeigt, da sein will und deshalb auch richtig so ist.