• Vielleicht wollten Sie zu Lebzeiten mit dem Verstorbenen noch etwas gemeinsam tun oder gestalten, etwas, das auch Ihnen sehr am Herzen lag. Jetzt ist dies so nicht mehr möglich und es scheint, als hätten diese Ideen keinen Sinn mehr.

  • Vielleicht gab es einen Konflikt zwischen Ihnen und dem anderen und Sie hatten zu Lebzeiten keine Gelegenheit, diesen gemeinsam zu klären. Starke Schuldgefühle können die Folge sein, weil wir die gesamte Verantwortung zu uns genommen haben.

  • Vielleicht drehen sich seit dem Tod Ihres nahen Menschen Ihre Gedanken um dessen Wohlergehen und die Sorge um ihn lassen Sie keine Ruhe finden?

  • Vielleicht sind Sie an einem Punkt auf ihrem Abschiedsweg, wo sie einfach nicht wissen, wie Ihr Leben ohne den anderen Menschen weitergehen kann….

  • Vielleicht meinen Sie oder Menschen Ihrer Umgebung, Sie müssten den Verstorbenen endlich loslassen. Stimmt das so? Gibt es andere Wege?

  • Vielleicht ist Ihre Liebe zum anderen so stark und es fühlt sich an, als dürften Sie ihn nicht mehr weiter lieben, weil er aus Ihrem Blickfeld verschwunden ist. Auch das kann sehr hilflos machen…

  • Vielleicht kann Sie auf ihrem schon lang gegangenen Abschiedsweg Nichts trösten…

  • Und vielleicht gehören Sie zu Eltern, die sich aufgrund einer Lebens erschwerenden Diagnose zur Abtreibung Ihres ungeborenen Kindes entschieden haben. Und auch Sie sind in Trauer und Sie b enötigen Unterstützung und Beistand in ihrer jetzigen Situation… 

Zu diesen und anderen, ähnlichen aufkommenden Fragen und biete ich als Core-Dynamik-Therapeutin Unterstützung. Sprechen Sie mich gern an.