Der Tod eines nahestehenden Menschen bewegt uns tief.

In dieser herausgehobenen Zeit sind wir sehr verletzlich.
Sie fordert von uns Demut und Hingabe.

Sie lässt uns die Tiefe unseres Seins erfahren und die der Liebe.

Für die, die sterben bedeutet der Tod,
den Körper und unsere Welt hier loszulassen.

Für Sie als Angehörige bedeutet er, mit dem was Sie jetzt empfinden,
dem leeren Platz, den vielleicht offenen Fragen, hier zu sein.

Für alle braucht es in dieser Zeit
einen liebevollen Umgang  mit allem
was ist.

 

Anja Beitz

Wandelzeit-Bestattungen in – und um Berlin